Herzlich willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu können. Informieren Sie sich auf unserer Internetpräsenz über unsen Verein.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

am Samstag, den 12. November 2016

um 20.00 Uhr

im Nebenzimmer Gasthof Reitinger

 

 

Der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. lädt alle seine Mitglieder am
12. November 2016, um 20.00 Uhr zur Jahreshauptversammlung im Nebenzimmer Gasthof Reitinger ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Totengedenken
  2. Berichte:
    1. Vorstand
    2. Schriftführer
    3. Kassierer
    4. Bericht Kassenprüfer
  3. Entlastung von Vorstandschaft und Kassierer
  4. Ehrungen
  5. Sonstiges, Wünsche und Anträge

Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten!

 

Martin Siegert

1. Vorstand

======================================================

 

Volkstrauertag

am Samstag, den 12. November 2016

 

 

Die Gemeinde Oberroth und der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. lädt alle seine Mitglieder und die Bürger der Gemeinde Oberroth zur Teilnahme an den Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag am 12. November 2016 ein. Die Vereine werden gebeten, sich mit den Fahnenabordnungen an den Gedenkfeierlichkeiten zu beteiligen. Die Rothtalmusikanten sorgen durch ihre musikalische Untermalung für einen würdigen Rahmen der Gedenkveranstaltung.

 

Ablauf:

Aufstellung der Fahnenabordnungen um 18.30 Uhr an der Schule,

Abmarsch zur Kirche um 18.40 Uhr,

Beginn Gottesdienst um 18.45 Uhr,

anschließend Totengedenken am Ehrenmal.

 

Martin Siegert

1. Vorstand

======================================================

Herbstversammlung BKV Kreisverband Neu-Ulm
am Freitagtag, den 28. Oktober 2016, in Oberroth

Am Freitag, dem 28. Oktober 2016 haben wir in Oberroth die Sitzung des BKV, Kreisverband Neu-Ulm im Vereinsraum des Gartenbauvereines durchgeführt. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Herrn Jean-Claude Gourmet, richtete der 1. Bürgermeister der Gemeinde Oberroth Herr Willibold Graf das Wort an die Teilnehmer. Im Focus seiner Grußworte stand die Tradition unserer Vereinsform und die gute Arbeit innerhalb der Gemeinden als einer der ältesten Vereine in den jeweiligen Gemeinden. Im Anschluss trug der Kreisschießwart zu den Schießveranstaltungen des Kreisverbandes und des Landesverbandes vor. Danach entbrannte eine hitzige Diskussion über die Plötzliche Auflösung eines Ortsverbandes, über die der Kreisverband via einem Zeitungsartikel informiert wurde. Der Kreisvorstand bat darum das bevor ein Ortsverband aufgelöst wird, vorher das Gespräch mit dem Kreisvorstand gesucht wird, um nach möglichen Lösungen suchen zu können, um eine Auflösung vermeiden zu können. Zum Abschluss hielt der 1. Vorstand des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. einen Vortrag über die Chronologie des 13 Jährigen ISAF-Einsatzes. Ausgeklungen ist der Abend dann im Kreise der Kameraden unter dem Ein- oder Anderen Bier in lebhaften Gesprächen als Kameradschaftsabend.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

========================================================

 

Herbstversammlung Kreisverband der Vetereranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine Altkreis Illertissen
am Sonnstag, den 23. Oktober 2016, in Jedesheim

Am Sonntag, dem 23. Oktober 2016 hat der Kreisverband der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine Altkreis Illertissen seine Herbstversammlung in Jedesheim durchgeführt. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorstand Herr Meinrad Langenwalter, stellte dieser kurz die Geschichte des Hausese der Vereine vom Bau, bis zur heutigen Zeit vor. Ergänzt wurde die Geschichte noch durch die Worte des Ehrenvorstandes Herrn Valentin Mayer, der während der Bauzeit auch der Bürgermeister der Gemeinde Jedesheim war. Nach dem Vortrag über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres durch den Kreisvorstand, kamen wir zum wesentlichen Thema, der Zukunft unserer Vereinsform. Leider Leiden alle Vereine unter dem gleichen Problem, es gibt kaum noch Nachwuchs und nahezu niemand ist noch bereit dazu eine Ehrenamt zu übernehmen und sich damit in die Vereinsführung mit einzubringen. Einige Vereine stehen kurz vor dem Aus und wissen nicht wie es weiter gehen soll. Viele Vorschläge, wie eine mögliche Fusion von Ortsverbänden wurden gemacht, wie es jedoch in der Zukunft weitergehen soll, wird letztendlich die Zeit zeigen. Ausgeklungen ist die Sitzung in einem zünftigen Weißwurst Frühstück.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

========================================================

 

Veteranenstammtisch IV/16
Besichtigung des historischen Brunnenwerkes
am Samstag, den 22. Oktober 2016

Am Samstag, dem 22. Oktober 2016 haben wir uns auf nach Ulm gemacht, um den 2. Teil unser historischen Betrachtung der Stadt Ulm für dieses Jahr in Angriff zu nehmen. Nachdem am Morgen alle 16 Teilnehmer auf die Autos verteilt waren, haben wir uns auf den Weg gemacht. Nach einer etwas mühseligen Parkplatzsuche trafen wir dann am Metzgerturm in Ulm direkt neben die Bierakademie ein, wir haben uns gleich wie zu Hause gefühlt. Frau Ingeborg Böck wartete auch schon dort und konnte es kaum erwarten uns in die Geheimnisse Ulms einzuweihen. Nach einem kurzen Exkurs über Entstehung und Namensgebung Ulms wurden uns zuerst einmal eine der großen Persönlichkeiten Ulms und deren Geschichte vorgestellt. Herbert von Karajan, Hildegart Knef und Albert Einstein waren die Persönlichkeiten die gerade so in den Weg zu den unterirdischen Wasserwerken passten. Am Metzgerturm wurde uns dann  die Entstehung und Geschichte der Stadtmauer von der Zeit König Ludwigs im Jahr 854 bis heute. Auf dem weiteren Weg passierten wir das Zeughaus und waren erstaunt über die Wehrhaftigkeit der Ulmer in alten Zeiten. Nach der sehr lebhaften Einweisung in die Entstehungsgeschichte des Brunnens vor dem Staatlichen Hochbauamt ging es dann in die Eingeweide Ulms, wir stiegen ab in die unterirdischen Wasserpumpwerke betrieben durch einen Arm der Blau. Die mit viel Zeit, Schweiß und Geld wiederhergestellten Gewölbe der unterirdischen Trinkwasserversorgung Ulms sind schon beeindruckend. Genau so beeindruckend war aber auch das unglaubliche Fachwissen von Frau Böck und die innige Liebe mit der sie dies weitergab. Nach 3 Stunden und nicht wie ursprünglich geplant nach 2 verließen wir dann das innere Ulms. Diese äußerst kurzweilige Darstellung der Ulmer Geschichte schreit förmlich nach Fortsetzung, woran Frau Böck durch ihre liebevolle Art ganz offensichtlich nicht unschuldig ist. Unser ganzer Dank gilt Frau Ingeborg Böck für die Zeit, die sie sich genommen hat, um uns das Ulmer Wasser näher zu bringen.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

========================================================

 

Rosenkranzbruderschaftsfest
mit Prozession
am Samstag, den 09. Oktober 2016

Am Rosenkranzbruderschaftsfest haben wir mit der mit der Fahnenabordnung teilgenommen. Vertreten haben uns Tommy, Anton und Georg.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

========================================================

Beisetzung Josef Zanker

Am 18. September 2016 verstarb unser Vereinsmitglied Josef Zanker. Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung am 22. September 2016.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

========================================================

Veteranenstammtisch III/16 Die Bundesfestung Ulm,
eine Beschreibung vom Bau bis zur heutigen Zeit, um
19.00 Uhr im Vereinsraum des Gartenbauvereines.
am 08. Juli 2016

Am Freitag, den 8. Juli 2016 hat der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. alle seine Mitglieder, interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger Oberroths, Kameraden aus dem Kreisverband der Veteranenvereine und des BKV sowie der Reservistenkameradschaft Babenhausen um 19.00 Uhr zum Veteranenstammtisch III/2016 mit Vortrag im Vereinsraum des Vereins für Gartenbau und Landespflege Oberroth e.V. eingeladen. Hans Geisler hat uns auf eine Reise durch die Zeit von der Entstehung der Bundesfestung Ulm bis in die heutige Zeit mitgenommen. Der Vortrag war äußerst fesselnd, wurde er doch von einem echten Zeitzeugen vorgetragen, der sogar nach dem Kriegsende eine Zeit lang Selbst im Reduit gewohnt hat. Unglaubliches konnte er berichten, aber vor allen Dingen aufzeigen mit welch unglaublichen Erfindungsreichtum die Menschen damals ihr schweres Leben nach dem Kriege zu meistern wussten. Lieber Hans, herzlichen Dank dafür, das du uns auf diese Reise in die Vergangenheit Ulms mitgenommen hast.
Dieser Vortrag ist der erste Teil zum Thema Bundesfestung Ulm. Den 2. Teil haben wir am 22. Oktober 2016 in Ulm durch, bei dem wir die historischen Brunnenanlagen, die sich unter der Ulmer Altstadt befinden besichtigt haben.


Martin Siegert,
1. Vorstand

========================================================

Krieger-Wallfahrt zur Maria-Hilf-Kapelle
auf dem Wannenberg bei Meßhofen
am 26. Juni 2016

Der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Roggenburg 1879 e.V. hat am 26. Juni 2016 die Krieger-Wallfahrt auf dem Wannenberg bei Meßhofen durchgeführt. Aufgrund des extrem schlechten Wetters haben wir uns dazu entschlossen nicht teil zu nehmen.


Martin Siegert,
1. Vorstand

========================================================

 

5. Juni 2016
BKV Landeswallfahrt + 60 Jahrfeier BKV in Altötting


Bereits am frühen Morgen des 5. Juni 2016 haben sich Schwamm, Tommi, Jodi und meine Wenigkeit sich mit unserer Fahne auf den Weg nach Weißenhorn gemacht. Dort trafen wir uns mit der Kreisvorstandschaft des BKV und einigen Ortsvereinen, um den Bus nach Altötting zu besteigen, um an der Landeswallfahrt und Feier zum 60 jährigen Bestehen des BKV teilzunehmen. Auf dem Weg haben wir dann noch die Vertreter von Roggenburg und in Mindelheim ein paar Allgäuer Vereine eingesammelt. In Altötting angekommen waren wir schon etwas erstaunt über die Imposante Summe an Vereinen und Fahnenabordnungen, die sich dort auf dem Platz vor dem Festzelt eingefunden haben. In 6 Marschgruppen, eine jede angeführt durch eine Musikkapelle, nahmen die Fahnenabordnungen des BKV, sowie die befreundeter Vereine aus dem In- und Ausland Aufstellung. In einem imposanten Marsch mit über 2000 Teilnehmern zeigte der BKV mit deinem Marsch durch die Alöttinger Altstadt Flagge und damit ein deutliches Zeichen, gegen Krieg, Gewaltherrschaft und Diktatur. In der Basilika, in der trotz ihrer imposanten Größe nur ein Teil der Wallfahrer Platz hatte, wurde dann eine prächtige Messe gefeiert in der auch der ein- oder andere Festredner das Wort führte. Nach der Messe wurde dann der Weg zurück zum Festzelt auf dem Dultplatz angetreten. Aufgrund der hervorragenden Organisation konnten auch wir schnell unsere Plätze finden. Im Anschluss zogen die Fahnen in das Festzelt ein. Beim gemütlichen Teil angekommen gab es viel Bier, ein deftiges Essen und an Gescheite Blasmusik. Schweren Herzens haben wir uns dann gegen 15:00 Uhr aus Altötting verabschieden müssen, um den Heimweg anzutreten. Trotz der kurzen Nacht und der recht langen Anreise, war diese Veranstaltung eine äußerst schöne Veranstaltung, an der wir mit Freude teilgenommen haben.

Martin Siegert,
1. Vorstand

========================================================

Fronleichnamsprozession am 26.05.2016

An der Fronleichnamsprozession haben wir mit Schwamm, Tommi und Anton als Fahnenabordnung teilgenommen.

Martin Siegert,
1. Vorstand

========================================================

 

Bezirksmusikfest in Oberroth
vom 6.-8. Mai 2016 mit Festumzug

Viel Arbeit wartete auf alle Vereine Oberroths bei der Vorbereitung, Durchführung und letztendlich dem Abbau des Bezirksmusikfestes. Viele Veteranen unterstützten bereits beim Aufbau des Festzeltes. Auch bei den Anschließenden 3 Tagen waren alle fest dabei den Musikverein zu unterstützen. Ob nun hinter der Theke bei den Getränken, bei der Essenausgabe, als Bedienung, oder hinter der Kasse, überall waren wir vertreten. Doch ein Ereignis gab es, das hielt uns schon viel früher auf Trab, die Gestaltung des Festwagens. Ich musste nicht viel fragen, um Freiwillige für dieses Projekt zu finden. Der Wagen kam von Tommy, der Bulldog wurde mit viel Freude durch den Reisch Franz aus Babenhausen gestellt. Aufbau war bei Tommy in der Scheune. Helfer hatte wir mehr als zur Genüge und was für welche! Das Konzept für den Wagen war schnell gefunden, die Bundeswehr im Wandel der Zeit war das Thema. Uniformen hab ich aus dem Fernmeldemuseum in Feldafing erhalten, ein Dank dafür noch einmal an Hauptmann Schmit, der uns sofort unterstützt hat. Dann ging es los, ein Wachhäusle und ein Schlagbaum galt es zu bauen. Franko, Tommy, John und Jodi waren bei diesem Projekt kaum zu bremsen. In Windeseile wurden die Teile nicht nur gebaut, sondern auch auf dem Gummiwagen verschraubt. Es folgte ein Geländer und eine Festzeltgarnitur. Alles wurde so auf dem Wagen befestigt, das nichts passieren konnte. Am Samstag erfolgte dann die Finalisierung des Wagens. Nachdem Jodi scheinbar den Halben Wald gepflückt hatte, war genügend Material da, um den Wagen angemessen auszuschmücken. Tannengrün für die Seiten und 2 Birken rechts und links vom Wachhäusle. Nachdem ich noch meinen Spint geplündert hatte, kamen auch Utensilien wie Helme, Feldessgeschirr, Gasmaske, Stiefel und allerlei andere Ausrüstungsgegenstände an den Wagen. Nach einem zünftigen Frühstück zur Feier der Fertigstellung musste dann nur noch der Sonntag kommen. Am Sonntagmorgen schmückte Angela den alten Lanz Alldog mit Blumen und das Bierfass fand seinen angestammten Platz auf dem Tisch des Festwagens. Um 14:00 Uhr war es dann so weit, 7 Veteranen und mein Neffe nahmen in den verschiedensten Uniformen und Abgängerkutten auf dem Festwagen Platz. Für Schwamm, unseren Fähnrich, hatten wir etwas Besonderes. Ihm haben wir einen Gartenstuhl vorne auf der Ladefläche des Lanz Alldog festgeschraubt. Dort saß er jetzt mit unserer Fahne. Nachdem unser Kanonier pünktlich den Umzug angeschossen hatte, wurde unsere Kanone neben Schwamm auf die Ladefläche gestellt. Eine weitere Kanone von Robert haben wir hinten an den Festwagen angehängt. Der Umzug selbst wurde durch etliche Musikkapellen und unserem Männergesang begleitet. Leider verging die Zeit wie im Flug und der Umzug war gefühlt zu Ende, bevor er überhaupt angefangen hatte. Einen Herzlichen Dank nochmal an alle Helfer, an Franz für den Bulldog, Tommy für den Wagen und die Bereitstellung der Scheune, Wolfgang für die Uniformen, das war einfach nur Klasse!

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

========================================================

 

Maibaumfeier der Gemeinde Oberroth
am 30. April 2016

Nachdem der Baum gestellt war, galt es jetzt wieder diesen zu feiern und zu begießen. Die Feier startete gerade noch rechtzeitig vor dem Regen am Maibaum mit den Darbietungen der Schule, der Jungmusiker und der Musik der Rotthalmusikanten. Dann ging es unter der Führung der Musik auf zur Halle, um dort die Veranstaltung geschützt vor dem Wetter fortzusetzen. Unsere Aufgabe bei diesem Fest war der Ausschank. Mit unseren Neuen T-Schirts haben wir dafür gesorgt, dass niemand verdursten muss. Wie immer war das Fest eine äußerst gelungene Veranstaltung.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

Veteranen- und Soldatenwallfahrt
am 25. April 2016 in Matzenhofen
mit Veteranenstammtisch II/16

Am 25. April 2016 hat der Kreisverband Illertissen früher als normalerweise die Veteranen- und Soldatenwallfahrt in Matzenhofen durchgeführt. Der Wettergott war in diesem Jahr leider nicht auf unserer Seite. Wie immer haben sich die Fahnenabordnungen auf dem Parkplatz aufgestellt und sind dann unter der musikalischen Begleitung des Musikvereines Tafertshofen in die Wallfahrtskapelle eingezogen. Nach Abschluss der Schubert Messe  haben sich dann alle Teilnehmer vor dem symbolischen Grab des gefallenen Soldaten eingefunden. Auf die Worte des Pfarrers folgte dann die Rede des Kreisvorstandes Herrn Meinrad Langenwalter. 2 Musikstücke konnte der Musikverein noch Spielen, dann musste die Veranstaltung leider aufgrund des starken Schneetreibens vorzeitig beendet werden. Vertreten hat uns mit der Fahnenabordnung  Jodi, Tommy und Georg. Der anschließende Veteranenstammtisch in der Wirtschaft diente ist dann ebenfalls ausgefallen.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

Veteranenstammtisch I/16
Informationsabend der Interessengemeinschaft
„Senioren helfen Senioren“
am Freitag, den 15. April 2016

Am Freitag, dem 15. April 2016 haben wir im Vereinsraum des Gartenbauvereines Oberroth den Veteranenstammtisch I/16 der Interessensgemeinschaft „Senioren helfen Senioren“ durchgeführt.
In den vergangenen Jahren ist es vermehrt zu Betrügereien an älteren Leuten gekommen. Um diesen Problemen entgegen zu kommen haben einigen pensionierte Polizisten die Selbsthilfegruppe „Senioren helfen Senioren gegründet“. Herr Wilhelm Klauer war selbst Jahre lang Polizist und hat sich sofort aktiv in diese Gruppe eingebracht. Er hat bei uns zu verschiedenen Betrügereien vorgetragen und wie man mit relativ einfachen Mitteln diesen entgegenwirken kann. Im Anschluss seines Vortrages kam es dann noch zu regen, teils hitzigen Diskussionen drüber, wie man gerade älteren Leuten die sichere Nutzung moderner Informationsmedien näher bringen kann.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

19. März 2016 Kreisschießmeisterschaft KK, Ordonanz K 98 BKV Neu-Ulm in Hegelhofen

Am 19. März 2016 hat der BKV die Kreisschießmeisterschaft in Hegelhofen in den Klassen KK und Ordonanz K98 durchgeführt. An dieser Veranstaltung haben wir mit 2 Schützen teilgenommen. Aufgrund des Ausfalles von Funktionspersonal haben wir dann auch noch die Aufsicht beim Schützen auf dem KK-Schießstand übernommen. Das Schießen selbst war bis auf ein paar kleine Schönheitsfehler recht gelungen,  was uns dazu bewegt hat im nächsten Jahr mit mehr Teilnehmer starten zu wollen.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

18. März 2016 Kreisschießmeisterschaft LP, LG BKV Neu-Ulm in Hegelhofen

Am 18. März 2016 hat der BKV die Kreisschießmeisterschaft in Hegelhofen in den Klassen LP und LG durchgeführt. An dieser Veranstaltung konnten wir leider mangels Schützen nicht teilnehmen.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

Beisetzung Alois Knipfer

Am 12. März 2016 verstarb unser Vereinsmitglied Alois Knipfer. Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung am 15. März 2016.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

13. März 2016 Frühjahresversammlung Veteranen- und Soldatenvereine Altkreis Illertissen in Illerberg

 

Am 13. März führte der Kreisverband der Veteranen- und Soldatenvereine Altkreis Illertissen seine Frühjahresversammlung in Illerberg durch. Das zentrale Thema war natürlich die Planung der Veteranenwallfahrt in Matzenhofen und die Koordinierung der Termine der Ortsvereine. Darüber hinaus wurde angeregt eine gemeinsame Ausbildung für Kanoniere zu organisieren. Nach Abschluss des offiziellen Teils gab es dann noch ein zünftiges Weißwurstfrühstück im Kreise der Kameraden.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

12. März 2016 Festabend
50 Jahre Rothtalmusikanten

 

Am 12. März war es so weit, in einem rauschendem Festabend wurde nicht nur das 50 Jährige Bestehen der Rothtalmusikanten, sondern auch das 90 Jährige Bestehen des Allgäu-Schwäbischen Musikbunds (ASM) in Oberroth gefeiert. Viele Vertreter der Örtlichen, musikalischen, kirchlichen und politischen Prominenz trafen sich zu einem „Stell dich ein“ in der Oberrother Halle. Zahlreiche Reden wurden geschwungen, ebenso viele Auszeichnungen wurden an verdiente Mitglieder vergeben. Die Rothtalmusikanten versüßten dazu auch noch den Abend durch zahlreiche Musikstücke. Für das leibliche Wohl wurde natürlich auch gesorgt. Rundum ein gelungener Festabend, der vor allen Dingen durch seine Kurzweiligkeit überzeugte.  Herzlichen Glückwunsch noch einmal an das Geburtstagskind.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur
der Soldaten- und Traditionsvereinigung 1813 in Bayern
am Samstag, den 12. März 2016, in Baidelkirch/Ried

Am Samstag, dem 12. März 2016 hat die STV 1813 in Bayern wieder seinen Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur in Baidelkirch/Ried durchgeführt. Nach der Aufstellung der Abordnungen der Ortsverbände und der Ritter vor der Wirtschaft, zogen diese unter Führung des Ordenskaplan Hochwürden Pfarrer Michael Würth in die Kirche St. Martin ein. Nach der wunderschönen Messe untermalt durch den Chor wurden dann bei der Investitur Verdiente Mitglieder des STV durch den Großmeister zum Ritter geschlagen. Nach dem anschließenden Fotos der Teilnehmer und der Ritter zogen dann alle zur Jahreshauptversammlung in der Wirtschaft, natürlich aber erst nach Einnahme des deftigen Essens. Nach einem Vortrag folgte dann die Ehrung verschiedener Mitglieder. Im Kreise der Kameraden klang der äußerst gelungenen Tag dann unter geselligen Gesprächen aus.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

 

Frühjahresversammlung mit Neuwahlen
BKV Kreisverband Neu-Ulm
am Freitagtag, den 04. März 2016, in Heglehofen

Am Freitag, dem 04. März 2016 hat der BKV Kreisverband Neu-Ulm seine Frühjahres-versammlung mit Neuwahlen im Weinstadl in Hegelhofen durchgeführt. Nach der Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Herrn Jean-Claude Gourmet und dem Totengedenken, folgte der Bericht des Geschäftsführers zum vergangen Jahr. Der Kassenbericht und die ordnungsgemäße Arbeit des Schatzmeisters wurde durch den Kassenprüfer bestätigt, was zur anschließenden Entlastung führte. Beim Vortrag des Kreisschießwarts wurde unter anderem angesprochen, das in diesem Jahr nicht nur LP und LG geschossen wird, sondern auch KK uns Ordonanzwaffe (K98). Das anschließende Grußwort des Vize Präsidenten des BKV Bezirksvorstand Schwaben Herr Geiger hob die hervorragende Leistung des BKV Kreises Neu-Ulm heraus, der im BKV als leuchtendes Beispiel dient. Bei der anschließenden Koordinierung der Termine war natürlich das Jubiläum des BKV in Altötting das zentrale. Hier galt es den Ablauf und die Organisation des Transportes zu koordinieren. Bei den darauf folgenden Ehrungen wurde das Ehrenkreuz des BKV in den Stufen Bronze, Silber und Gold verliehen. Als besondere Ehrung wurden noch 2 x das BKV Verdienstkreuz in Silber und 2 x das BKV Verdienstkreuz in Gold verliehen.
Bei den Neuwahlen die per Akklamation durchgeführt wurden, sind einige Vorstandsmitglieder in ihrem alten Amt bestätigt wurden. Einige der Mitglieder der alten Vorstandschaft haben jetzt ein neues Amt und neu hinzugekommen ist Martin Siegert als Kreisreservistenbetreuer. Nach dem Punkt Verschiedenes und Aussprache wurde über die Zeitung Kameradschaft und die Gestaltung der Homepage gesprochen. Viele Vereine wollen keine eigene Homepage betreiben, die Seite des Kreises ist vollkommen ausreichend.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

Beisetzung Willibald Mosch

 

Am 26. Januar 2016 verstarb unser Vereinsmitglied Willibald Mosch. Er war Kriegsteilnehmer, Zahlreich für seine Leistungen ausgezeichnet und Träger des Ehrenkreuzes der Bayrische Kameraden- und Soldatenvereinigung in Gold am Bande.

Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung und Salutschuss am 10. Februar 2016.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================

Beisetzung Helmuth Fischer

 

Am 28. Dezember 2015 verstarb unser Vereinsmitglied Helmuth Fischer. Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung am 5. Januar 2016.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

=========================================================


Neujahrestreffen der Gemeinde Oberroth
am 06.01.2016, um 14,00 Uhr
im Vereinsraum des Gartenbauvereines

 

Wie in jedem Jahr haben sich am 06. Januar 2016 die Vereinsvorstände, Kirchenvertreter, Vertreter von Kindergarten und Schule, geladene Gäste und der Gemeinderat auf Einladung des 1. Bürgermeisters der Gemeinde Oberroth im Vereinsraum des Gartenbauvereines getroffen. Nach der Begrüßung informierte der Bürgermeister Herr Willibold Graf über die Ereignisse des vergangenen Jahres und die des Neuen. Das zentrale Thema war die Erhaltung der Grundschule Oberroth, hier kommen einige Herausforderungen auf die Gemeinde Oberroth zu. Neben Ehrungen wurden auch wieder die Termine durch die Vereinsvorsitzenden vorgetragen. Der Tag klang dann bei Kaffee und Kuchen aus.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

 

=======================================================

 

Wintergrillen der Vorstandschaft
des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V.
am 28. Dezember 2015

 

Am 28.Dezember 2015 hat der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. zum ersten Mal das Wintergrillen durchgeführt. Leider ohne Schnee, aber doch mit einer gewissen winterlichen Kälte haben wir uns getroffen, um das sich dem Ende zugehende Jahr genussvoll ausklingen zu lassen. Dabei haben wir noch einmal die wesentlichen Punkte des alten Jahres revue-passieren lassen, im Wesentlichen aber die Terminplanung für das neue Jahr durchgesprochen. Einen weiteren wichtigen Punkt gab es, neben den Anderen, aber doch noch abzuarbeiten, die Übergabe der Kanone. Bei der Jahreshauptversammlung hat Werner Schmid das Amt des ersten Kanoniers übernommen, jetzt war es an der Zeit das Amt von Robert Geschwentner an Werner Schmid offiziell zu übergeben. Robert Geschwentner hat lange Zeit das Amt des Kanoniers inne gehabt. Als Werner Schmids Vater vor 35 Jahren die Aufgabe des Kanoniers abgeben wollte, war er da und nahm das Amt an. Er ist also bereits seit 35 Jahren in der Funktion des Kanoniers ein aktives Mitglied unseres Vereines. Er ist auch Mitbegründer des Böllervereines. Mit dieser Übergabe kehrte die Kanone quasi wieder Heim, vom Vater zu Robert und von Robert zum Sohn. Ich möchte mich hier noch einmal Herzlich bei Robert für seine treue Arbeit in unserer Vorstandschaft bedanken.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand


=======================================================

 

Theatervorstellung
am 26. Dezember 2015

 

Am 26.Dezember 2015 Haben wir, wie in den vergangenen Jahren, das Weihnachtsfest mit der Theatergruppe Oberroth würdig abgeschlossen. In den 3-Akter von Beate Irmisch, „Suche Mann für meine bessere Hälfte“, wurde uns mal wieder ein Spiegel vorgehalten. Vom Hypochonder, über das Dorfdummchen, bis hin zu den üblichen kleinen Intrigen war alles geboten, was die Würze des Lebens so mit sich bringt. Vor ausverkauftem Haus hat die Theatergruppe mal wieder unter Beweis gestellt, warum sie im Landkreis einen so guten Ruf hat. Die Lachmuskeln wurden bis zum Zerbersten hin gespannt und gefordert. Für die musikalische Untermalung sorgten wieder die Jungmusiker der Rothtalmusikanten unter der neuen Leitung von Manuel Weiser, einen herzlichen Dank hierfür.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand


=======================================================

 

Herbstversammlung BKV Kreisverband Neu-Ulm
am Freitag, den 27. November 2015

in  Holzheim-Neuhausen

 

Am 27.November 2015 hat der BKV, Kreisverband Neu-Ulm im Bärenbräu in Holzheim-Neuhausen seine Herbstversammlung durchgeführt. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Herrn Jean-Claude Gourmet folgte das Totengedenken. Neben den Gefallenen und Opfer der Kriege galt sein Gedenken auch den gefallenen Bundeswehrsoldaten. Im Besonderen gedachte er aber der Opfer der Terroranschläge vom Freitag in Paris. In den Berichten des 1. Vorsitzenden und des Geschäftsführers wurde besonders das Problem der schwindenden Mitgliederzahlen in den Ortsverbänden angesprochen. Das Plenum hat daraufhin eine engere Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden durch Austausch von Referenten angeregt. Auch wurde angesprochen, dass in den Ortsverbänden vielleicht ein Umdenken und eine Öffnung der Vereine auch für nicht Gediente und Frauen stattfinden müsste, um somit die Attraktivität erhöhen zu können.

Bei der Bekanntgabe der Termine wurde im Besondern die 60 Jahrfeier des BKV im Rahmen der Landeswallfahrt in Altötting hervorgehoben. Es ist geplant einen Bus einzusetzen, um die Teilnehmer der Ortsverbände nach Altötting zu bringen. Aufgrund der 60 Jahrfeier wäre auch eine regere Teilnahme durch die Ortsverbände wünschenswert. Der Schatzmeister hat im Anschluss die gute finanzielle Lage des Kreisverbandes vorgestellt, jedoch gibt es noch einige Probleme mit den Ortsverbänden, die nicht via Bankeinzug bezahlen.

Im Top 5 berichte der Kreis-Schießwart von den Ergebnissen des Kreisschießes, beklagte aber auch die mangelhafte Teilnahme aus den Ortsverbänden.    Die Kreismeisterschaft 2016 soll nach bisheriger Planung an 2 Tagen stattfinden. Am 18.03.16 soll Luftgewehr- und Pistole, am 19.03.16 Kleinkaliber und Ordonanz geschossen werden. Der Vorschlag des Plenums alle Waffen am Samstag zu schießen wird durch den Kreisverband geprüft. Der Reservistenvertreter plant 2016 ein Schießen mit Bundeswehrwaffen, genaueres wird aber noch folgen. Um das Schießen mit der Bundeswehr zu ermöglichen müssen die Namen der Reservisten sowie deren PK bis Mitte Dezember an den Kreisverband gemeldet werden. Unter dem Top Sonstiges wurde Vorgeschlagen die Herbstversammlung mit einem Vortrag zu verbinden, was einstimmig angenommen wurde. Nach Bekanntgabe von Ort und Termin der Jahreshauptversammlung 2016 sprach der Vorsitzende noch das  Schlusswort.                                           

 

Martin Siegert,
1. Vorstand


=======================================================

 

Jahreshauptversammlung Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V.

am Samstag, den 14. November 2015


Am 14.11.2015 führte der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Reitinger durch. Leider mussten wir im vergangenen Jahr mit Franz Graf, Ernst Roth, Georg Brönner und Gerd Heinz Ebert wir wieder 4 Kameraden aus unseren Reihen verabschieden und ihnen die letzte Ehre erweisen. Nach den Berichten des Kassierers und des Kassenprüfers erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Anschließend folgten die Neuwahlen, bei denen alle alten Vorstandsmitglieder wieder in ihrem Amt bestätigt wurden. Bei den Kanonieren hat es einen Ringtausch gegeben, der erste Kanonier hat mit dem 2. den Platz getauscht. Bei den anschließenden Ehrungen wurde ein Mitglied für seine 25 Jährige Mitgliedschaft und 4 Mitglieder für ihre 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. Unter dem Punkt sonstiges haben wir entschieden, im nächsten Jahr zum Bezirksmusikfest einen Festwagen zu stellen. Mit Freude könnten Lars Hoffmann und Stefan Pfaff als neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen. Wer von den Mitgliedern mehr wissen möchte, kann gerne das Protokoll bei der Vorstandschaft einsehen.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand 

=======================================================


Volkstrauertag am Samstag, den 14. November 2015

 

Am 14. November 2015 hat die Gemeinde Oberroth und der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth wieder alle seine Mitglieder und die Bürger der Gemeinde Oberroth zur Teilnahme an den Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag eingeladen. Wie bereits in den letzten Jahren wurden die Feierlichkeiten bereits am Tag vor dem Volkstrauertag durchgeführt. Nach der Heiligen Messe traten die Fahnenabordnungen der Vereine, der 1. Bürgermeister und der Pfarrer unter Fackelschein vor dem Ehrenmal an, um die Opfer der Kriege zu ehren. Es waren die ersten Gedenkfeierlichkeiten vor unserem neuen Ehrenmal. Der Fackelschein aber eben auch unser neues Ehrenmal verlieh der Veranstaltung hierbei einen sehr würdigen Rahmen. Die Rothtalmusikanten untermalten die Gedenkveranstaltung mit ihrer Musik. Schon lange waren nicht mehr so viele Bürger Oberroths zum Ende der Veranstaltung am Ehrenmal und erwiesen den Gefallenen die Ehre. Ich weiß nicht, ob diese Tatsache dem neuen Ehrenmal, oder den terroristischen Anschlägen vom Vortag in Paris geschuldet war. Unabhängig vom Auslöser war es aber gut, dass so viele den Weg zum Ehrenmal angetreten haben.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

 

Herbstversammlung Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine Kreisverband Illertissen (25.10.2015)

 

Am Sonntag dem 25. Oktober 2015 hatte der Kreisverband der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine, Kreisverband Illertissen zur Herbstversammlung in Illertissen/Au geladen. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorstand des KSV Au, Herrn Franz Dambert, eröffnete der Keisvorsitzende Herr Meinrad Langenwalter die Sitzung. In seinem Bericht hob er noch einmal die Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des II: Weltkrieges während der Veteranenwallfahrt in Matzenhofen hervor. Im Anschluss folgte das Grußwort der 2. Bürgermeisterin Illertissen, Frau Gabi Weigmann. In ihrer Begrüßung hob sie die Wichtigkeit unserer Vereinsform und des Volkstrauertages hervor. „Die Tradition des Volkstrauertages muss erhalten bleiben, um in einem vereinten Europa den Frieden der Welt zu finden, Auseinandersetzungen und Kriege zu beenden und den Flüchtlingen eine Heimat zu bieten“, war eine der Kernaussagen ihrer Rede. „Die Mitglieder der Soldaten- und Veteranenvereine sind die Verfechter des Friedens, die unsere jungen Leute erinnern müssen, denn genau diese wissen das nicht mehr!“ Nach der Bekanntgabe der Termine klang der Morgen unter einem Weißwurstfrühstück und guten Gesprächen aus.


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Rosenkranzbruderschaftsfest (11.10.2015)

 

Am 11.10.2015 nahmen wir mit der Fahnenabordnung (Jodi, Schwamm, Anton) am Rosenkranzbruderschaftsfest teil.


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Beisetzung Gerd Heinz Ebert

 

Am 01. September 2015 verstarb unser Vereinsmitglied Gerd Heinz Ebert (nach langer Krankheit). Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung unter Salutschuss am 04. September 2015.


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Beisetzung Georg Brönner

 

Am 20. Juli 2015 verstarb unser Vereinsmitglied Georg Brönner (der Handwerker). Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung unter Salutschuss am 25. Juli 2015 (Urnenbeisetzung).


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Krieger-Wallfahrt zur Maria-Hilf-Kapelle auf dem Wannenberg bei Meßhofen
(28.06.2015)

 

Der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Roggenburg 1879 e.V. hat am 28. Juni 2015 die Krieger-Wallfahrt auf dem Wannenberg bei Meßhofen durchgeführt. Teilgenommen haben Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine aus dem Kreisverband Neu-Ulm und einigen Vereine aus dem Kreisverband Illertissen, darunter auch unser Verein mit seiner Fahnenabordnung. Vertreten wurde der Verein durch Schwamm, Tommy und mich.


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Pfarrfest Oberroth (28.06.2015)

 

Am Sonntag hat die Gemeinde Oberroth bei schönsten Wetter das Pfarrfest in Oberroth gefeiert. Nach dem Umzug mit Musik und den Fahnen zogen alle in die Kirche ein. Bei der Messe wurde feierte unser Missionar Hubert Mößmer sein 25 Jährige Priester Jubiläum. Die Kirche war brechend voll, da neben den Oberrothern auch viele Gäste geladen waren. Im Anschlüss gab es ein zünftiges Essen im Pfarrgarten der Gemeinde. Vertreten wurde der Verein durch Schwamm, Tommy und mich.


Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Kreisschießmeisterschaft KK BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Hegelhofenhofen (20.06.2015)

 

Die Kreisschießmeisterschaft Kleinkaliber des BKV, Kreisverband Neu-Ulm in Hegelhofen wurden aus Termingründen abgesagt.


Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

Fronleichnamsprozession (04.06.2015)

 

An der Fronleichnamsprozession haben wir mit Schwamm, Tommi und mir als Fahnenabordnung teilgenommen.
 

Martin Siegert,

1. Vorstand

=======================================================

Fertigstellung Ehrenmal Oberroth  (24.05.2015)

 

An Pfingsten war es endlich so weit, mit dem Setzen der Weltkugel haben wir die Neugestaltung des Ehrenmals abgeschlossen. Jetzt erscheint unser Ehrenmal in der würdigen Form, in der man es erwarten kann.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

Veteranen- und Soldatenwallfahrt am 10. Mai 2015 in Matzenhofen mit Veteranenstammtisch II/15



Am 10.05.2015 hat der Kreisverband Illertissen die Veteranen- und Soldatenwallfahrt in Matzenhofen durchgeführt. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr bei dem Gedenken an das Kriegsende des II. Weltkrieges vor 70 Jahren. An der Wallfahrt haben neben unserer Fahnenabordnung noch weitere 24 Fahnenabordnungen aus den Ortsverbänden teilgenommen. Nach der Aufstellung auf dem Parkplatz sind alle Fahnenabordnungen unter Begleitung durch die Blaskapelle Osterberg in die Wallfahrtskirche eingezogen. Nach der Deutschen Messe fanden sich alle Fahnenabordnungen, die Vorstandschaft des Kreisverbandes und die Gäste am symbolischen Grab des gefallenen Soldaten hinter der Kirche ein. Nach dem Gedenken durch den Pfarrer hielt der Kreisvorstand Herr Meinrad Langenwalter eine kurze Rede zur Wallfahrt und zum Gedenken der Gefallenen, Vermissten und Versehrten. Nach seiner Rede übergab er an den 1. Vorsitzenden des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V., der das Gedenken an 70 Jahre Kriegsende II. Weltkrieg durchführen sollte. In seiner Rede zum Gedenken schilderte er die Rahmenbedingungen, die zum II. Weltkrieg führten, den Ablauf des Krieges bis hin zu seinem Ende. Er mahnte aber aus gegebenem Anlass dass unsere Welt immer noch nicht aus seinen Fehlern in der Geschichte gelernt hat, was man an den vielen aktuellen Kriegsschauplätzen klar erkennen kann. Nach seiner Rede führte er das Totengedenken durch. Dazu ließ er zuerst die Fahnen senken, las dann die Gefallenen und Vermisstenzahlen aus den Ortsverbänden vor. Danach feuerten die 2 Salutkanone und die Karabinerschützen aus Osterberg unter einem Trommelwirbel je 100 Gefallene abwechselnd einen Schuss ab. Nach dem letzten Schuss erfolgte eine Feuerzusammenfassung. Im Anschluss spielte die Blaskapelle Osterberg zuerst mit 2 Trompetern eine Strophe „Ich hatte einen Kamerad“, die 2. Strophe spielte dann die gesamte Kapelle. Nach dem Heben der Fahnen Verabschiedete der Kreisvorsitzende die Teilnehmer der Wallfahrt. Im Anschluss trafen sich die Veteranen beim Wirt im Biergarten und ließen die Wallfahrt bei einem deftigen Essen und der ein- oder anderen Halben ausklingen. Da wir die Wallfahrt, wie in den letzten Jahren, wieder mit einem Veteranenstammtisch verbunden haben, ließen sich einige unserer Mitglieder ebenfalls im Biergaten nieder und genossen den herrlichen Tag im Kreise der Kammeraden.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

Maibaumfeier der Gemeinde Oberroth (30.04.2015)

 

Leider gehört es mittlerweile zu eine Tradition, dass das Wetter nicht unser bester Freund ist. Gerade so eben schafften wir das geplante programm am Maibaum, bevor uns Wind und Regen zu schaffen machte. In einem Zug marschierten wir alle, vor dem Regen fliehend, hinter der Musik zur Gemeindehalle. Dort angekommen füllte die Bürger Oberroths die Halle und genossen unter den muikalischen Klängen der Rothtalmusikanten bei Getränken und Essen den Abend. Da wir für die Beschaffunf des "DAAS" verantwortlich waren, konnte wir den Abend in vollen Zügen genießen. Wie immer war die Maibaumfeier ein voller Erfolg.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

 

=======================================================

Veteranenstammtisch I/2015 mit Vortrag
„14 Jahre Afghanistaneinsatz, eine Chronologie des Einsatzes“
am 17.04.2015 um 19.30 Uhr
im Vereinsraum des Gartenbauvereines Oberroth

 

Der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth hat am 17. April 2015, um 19.30 Uhr zum Veteranenstammtisch I/2015 mit Vortrag im Vereinsraum des Verein für Gartenbau und Landespflege Oberroth e.V. eingeladen.30 Gäste aus unserem Verein, der Gemeinde Oberroth, der Reservistenkameradschaft Babenhausen, des BKV und der Ortsverbände der Veteranen- und Soldatenvereine Altkreis Illertissen fanden den Weg in das schöne Oberroth.  

In dem Vortrag durchleuchtete ich die 13 Jahren des ISAF-Einsatzes in Afghanistan. Die Bundeswehr blickt zurück auf eine Mission, die nicht nur als der erste Kampfeinsatz der Streitkräfte seit ihrer Aufstellung 1955 in die Geschichte eingegangen ist. Dieser Vortrag widmet sich dem ISAF-Einsatz und seinen Folgen aus meiner eigenen Sicht. Er schaut zurück auf die Ursachen und Anfänge des Einsatzes, bietet Hintergrundinformationen, betrachtet die Veränderungen der Bundeswehr infolge der Mission und gedenkt der ums Leben gekommenen Soldaten. Außerdem zeigt er, wie die Angehörigen der Streitkräfte das Leben vor Ort empfunden haben.

Im Anschluss des Vortrages diskutierten die Teilnehmer angerget über den ISAF Einsatz, aber auch über allgemeine politische Themen der heutigen Zeit. Bei dem ein- oder anderen Bier endetet die Veranstaltung dann gegen 24 Uhr.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

 

Jahreshauptversammlung BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Hegelhofen (27.03.2015)

 

An der Jahreshaupversammlung BKV, Kreisverband Neu-Ulm im Weinstadel in Hegelhofen konnten wir nicht teilnehmen.


Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

 

Kreisschießmeisterschaft LP/LG BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Kadeltshofen (23.03.2015)

 

Am 23. März 2015 hat der BKV, Kreisverband Neu-Ulm die Kreisschießmeisterschaft Luftgewehr und Luftpistole in Kadelshofen durchgeführt. Leider konnte wir an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen.


Martin Siegert,

1. Vorstand


=======================================================

 

Frühjahrsversammlung
Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine
Kreisverband Illertissen
am 15.03.2015 in Altenstadt

 

Am Sonntag den 15. März 2015 hatte der Kreisverband der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine, Kreisverband Illertissen zur Frühjahrsversammlung in Altenstadt geladen.
24 Vertreter der Ortsverbände, unser Ehrenvorstand Herr Valentin Mayer und die Vorstandschaft waren anwesend. Nach dem Vorlesen der Tagesordnungspunkte trug der 1. Vorstand des Veteranenvereines Altenstadt, Herr Wolfgang Birk zu seinem Verein vor. Unter seinen 135 Mitgliedern, die unter anderem auch aus Illereichen, untereichen und Pfilzingen stammen, befinden sich auch 7 Ehrenmitglieder.
Nach dem Bericht des 1. Vorstandes des Kreisverbandes, Herr Meinrad Lanfgenwalter folgte die Begrüßung des 1. Bürgermeisters Markt Altenstadt, Herr Wolfgang Höß. Neben der Vorstellung des Markt Altenstadt, zu dessen Verwaltungsbereich 7 Gemeinden gehören, stellte er vor allen Dingen den Veteranenverein und seine tragende Rolle in Altenstadt heraus. Einer der Entscheidenden Sätze, den ich hier zitieren möchte war:“ Das Vergessen greift um sich, dass kann und darf nicht so sein. Es ist unser aller Aufgabe zu erinnern und damit ein Vergessen zu unterbinden“!
Ein weiterer Punkt war die Ausplanung der Veteranenwallfahrt in Matzenhofen. In diesem Jahr blicken wir auf 70 Jahre Ende des II. Weltkrieges zurück. Wie im letzten Jahr für den I. Weltkrieg wollen wir die Veteranenwallfahrt in Matzenhofen dazu nutzen, den Gefallenen und Vermissten des II. Weltkrieges aus den Ortsverbänden zu gedenken.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand

 

=======================================================

 

Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur
der Soldaten-Traditions-Vereinigung 1813 in Bayern
am 07.03.2015 in Baidlkirch/Ried


Am 07.03.2015 hat Josef Brönner im Namen des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. an dem Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur in Baidlkirch/Ried teilgenommen. Nach dem Empfang der Ehrengäste im Gasthof Giggenbach haben sich alle Teilnehmer und der Ordenskaplan Hochwürden Pfarrer Michael Würth zum Kirchenzug auf der Straße vor dem Gasthof aufgestellt. Nach dem Einzug in die Pfarrkirche St. Martin feierten wir einen Festgottesdienst, der durch den Gesang eines Kirchenchors untermahlt wurde. Nach Abschluss des Gottesdienstes folgte die Investitur, bei dem verdiente Mitglieder des STV durch den Großmeister zum Ritter geschlagen wurden. Nach einem deftigen Essen im Gasthof Giggenbach folgte die Jahreshauptversammlung des STV 1813. Im Anschluss folgten die Ehrung verdienter Mitglieder sowie die weiteren Punkte der Tagesordnung. Abschließend beendete der Präsident des STV 1813 Hans Schiener mit seinen Danksagungen und den Aussichten auf das folgende Jahr die gelungene Veranstaltung.

 

Martin Siegert,

1. Vorstand


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
 

 

www.veteranenoberroth.de online


Am 06.03.2008 habe ich unsere Homepage online geschaltet. Sie dient den Mitgliedern, insofern Sie einen Internetanschluss haben als Informationsportal. Auf den 5 Unterseiten wird unser Verein Vorgestellt.
• Auf der Startseite „Home/Aktuelles“ finden Sie Artikel zu den unterschiedlichen durchgeführten Vorhaben des Vereines
• Auf der Unterseite Chronik/Fahne/Kanone finden Sie auszüge aus unserer Chronik, Bilder und eine kleine Heraldik zu unserer Fahne, sowie Bilder und ein paar Worte zu unserer Kanone.
• Die Unterseite Veranstaltungskalender beinhaltet die geplanten Veranstaltung im laufenden Jahr. • Auf der Unterseite Satzung finden Sie eben diese unseres Vereines.
• Das Impressum ist in der heutigen Zeit ein notwendiges Übel. Hier werden Angaben zum Herausgeber und zum Datenschutz gemacht. Hier finden sie aber auch neben den Links zu den anderen Oberrother Vereinen die Möglichkeit Nachrichten direkt an den Verein zu schreiben.

 

Martin Siegert,
1. Vorstand

 

Militium Honori
Krieger-Wallfahrt zur Maria-Hilf-Kapelle auf dem Wannenberg bei Meßhofen
(19.06.2016)

Der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Roggenburg 1879 e.V. hat am 19. Juni 2016 die Krieger-Wallfahrt auf dem Wannenberg bei Meßhofen trotz wiedrigsten Wetter durchgeführt. Aufgrund des schlechten Wetters haben wir uns dzu entschieden nicht teilzunehmen.

Martin Siegert,
1. Vorstand

===========================================================

Neujahrestreffen der Gemeinde Oberroth
am 06.01.2016, um 14,00 Uhr

im Vereinsraum des Gartenbauvereines

Wie in jedem Jahr haben sich am 06. Januar 2016 die Vereinsvorstände, Kirchenvertreter, Vertreter von Kindergarten und Schule, geladene Gäste und der Gemeinderat auf Einladung des 1. Bürgermeisters der Gemeinde Oberroth im Vereinsraum des Gartenbauvereines getroffen. Nach der Begrüßung informierte der Bürgermeister Herr Willibold Graf über die Ereignisse des vergangenen Jahres und die des Neuen. Das zentrale Thema war die Erhaltung der Grundschule Oberroth, hier kommen einige Herausforderungen auf die Gemeinde Oberroth zu. Neben Ehrungen wurden auch wieder die Termine durch die Vereinsvorsitzenden vorgetragen. Der Tag klang dann bei Kaffee und Kuchen aus.

Martin Siegert,
1. Vorstand

===========================================================

Wintergrillen der Vorstandschaft
des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V.
am 28. Dezember 2015

Am 28.Dezember 2015 hat der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. zum ersten Mal das Wintergrillen durchgeführt. Leider ohne Schnee, aber doch mit einer gewissen winterlichen Kälte haben wir uns getroffen, um das sich dem Ende zugehende Jahr genussvoll ausklingen zu lassen. Dabei haben wir noch einmal die wesentlichen Punkte des alten Jahres revue-passieren lassen, im Wesentlichen aber die Terminplanung für das neue Jahr durchgesprochen. Einen weiteren wichtigen Punkt gab es, neben den Anderen, aber doch noch abzuarbeiten, die Übergabe der Kanone. Bei der Jahreshauptversammlung hat Werner Schmid das Amt des ersten Kanoniers übernommen, jetzt war es an der Zeit das Amt von Robert Geschwentner an Werner Schmid offiziell zu übergeben. Robert Geschwentner hat lange Zeit das Amt des Kanoniers inne gehabt. Als Werner Schmids Vater vor 35 Jahren die Aufgabe des Kanoniers abgeben wollte, war er da und nahm das Amt an. Er ist also bereits seit 35 Jahren in der Funktion des Kanoniers ein aktives Mitglied unseres Vereines. Er ist auch Mitbegründer des Böllervereines. Mit dieser Übergabe kehrte die Kanone quasi wieder Heim, vom Vater zu Robert und von Robert zum Sohn. Ich möchte mich hier noch einmal Herzlich bei Robert für seine treue Arbeit in unserer Vorstandschaft bedanken.

Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Theatervorstellung
am 26. Dezember 2015

Am 26.Dezember 2015 Haben wir, wie in den vergangenen Jahren, das Weihnachtsfest mit der Theatergruppe Oberroth würdig abgeschlossen. In den 3-Akter von Beate Irmisch, „Suche Mann für meine bessere Hälfte“, wurde uns mal wieder ein Spiegel vorgehalten. Vom Hypochonder, über das Dorfdummchen, bis hin zu den üblichen kleinen Intrigen war alles geboten, was die Würze des Lebens so mit sich bringt. Vor ausverkauftem Haus hat die Theatergruppe mal wieder unter Beweis gestellt, warum sie im Landkreis einen so guten Ruf hat. Die Lachmuskeln wurden bis zum Zerbersten hin gespannt und gefordert. Für die musikalische Untermalung sorgten wieder die Jungmusiker der Rothtalmusikanten unter der neuen Leitung von Manuel Weiser, einen herzlichen Dank hierfür.

Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Herbstversammlung BKV Kreisverband Neu-Ulm
am Freitag, den 27. November 2015 in  Holzheim-Neuhausen

Am 27.November 2015 hat der BKV, Kreisverband Neu-Ulm im Bärenbräu in Holzheim-Neuhausen seine Herbstversammlung durchgeführt. Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Kreisvorsitzenden Herrn Jean-Claude Gourmet folgte das Totengedenken. Neben den Gefallenen und Opfer der Kriege galt sein Gedenken auch den gefallenen Bundeswehrsoldaten. Im Besonderen gedachte er aber der Opfer der Terroranschläge vom Freitag in Paris. In den Berichten des 1. Vorsitzenden und des Geschäftsführers wurde besonders das Problem der schwindenden Mitgliederzahlen in den Ortsverbänden angesprochen. Das Plenum hat daraufhin eine engere Zusammenarbeit zwischen den Ortsverbänden durch Austausch von Referenten angeregt. Auch wurde angesprochen, dass in den Ortsverbänden vielleicht ein Umdenken und eine Öffnung der Vereine auch für nicht Gediente und Frauen stattfinden müsste, um somit die Attraktivität erhöhen zu können.

Bei der Bekanntgabe der Termine wurde im Besondern die 60 Jahrfeier des BKV im Rahmen der Landeswallfahrt in Altötting hervorgehoben. Es ist geplant einen Bus einzusetzen, um die Teilnehmer der Ortsverbände nach Altötting zu bringen. Aufgrund der 60 Jahrfeier wäre auch eine regere Teilnahme durch die Ortsverbände wünschenswert. Der Schatzmeister hat im Anschluss die gute finanzielle Lage des Kreisverbandes vorgestellt, jedoch gibt es noch einige Probleme mit den Ortsverbänden, die nicht via Bankeinzug bezahlen.

Im Top 5 berichte der Kreis-Schießwart von den Ergebnissen des Kreisschießes, beklagte aber auch die mangelhafte Teilnahme aus den Ortsverbänden. Die Kreismeisterschaft 2016 soll nach bisheriger Planung an 2 Tagen stattfinden. Am 18.03.16 soll Luftgewehr- und Pistole, am 19.03.16 Kleinkaliber und Ordonanz geschossen werden. Der Vorschlag des Plenums alle Waffen am Samstag zu schießen wird durch den Kreisverband geprüft. Der Reservistenvertreter plant 2016 ein Schießen mit Bundeswehrwaffen, genaueres wird aber noch folgen. Um das Schießen mit der Bundeswehr zu ermöglichen müssen die Namen der Reservisten sowie deren PK bis Mitte Dezember an den Kreisverband gemeldet werden. Unter dem Top Sonstiges wurde Vorgeschlagen die Herbstversammlung mit einem Vortrag zu verbinden, was einstimmig angenommen wurde. Nach Bekanntgabe von Ort und Termin der Jahreshauptversammlung 2016 sprach der Vorsitzende noch das Schlusswort.

Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Jahreshauptversammlung Veteranen- und Soldatenverein
Oberroth e.V. am Samstag, den 14. November 2015

Am 14.11.2015 führte der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. seine Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Gasthaus Reitinger durch. Leider mussten wir im vergangenen Jahr mit Franz Graf, Ernst Roth, Georg Brönner und Gerd Heinz Ebert wir wieder 4 Kameraden aus unseren Reihen verabschieden und ihnen die letzte Ehre erweisen. Nach den Berichten des Kassierers und des Kassenprüfers erfolgte die Entlastung des Vorstandes. Anschließend folgten die Neuwahlen, bei denen alle alten Vorstandsmitglieder wieder in ihrem Amt bestätigt wurden. Bei den Kanonieren hat es einen Ringtausch gegeben, der erste Kanonier hat mit dem 2. den Platz getauscht. Bei den anschließenden Ehrungen wurde ein Mitglied für seine 25 Jährige Mitgliedschaft und 4 Mitglieder für ihre 40 jährige Mitgliedschaft geehrt. Unter dem Punkt sonstiges haben wir entschieden, im nächsten Jahr zum Bezirksmusikfest einen Festwagen zu stellen. Mit Freude könnten Lars Hoffmann und Stefan Pfaff als neue Mitglieder in unserem Verein begrüßen. Wer von den Mitgliedern mehr wissen möchte, kann gerne

das Protokoll bei der Vorstandschaft einsehen.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Volkstrauertag am Samstag, den 14. November 2015

Am 14. November 2015 hat die Gemeinde Oberroth und der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth wieder alle seine Mitglieder und die Bürger der Gemeinde Oberroth zur Teilnahme an den Gedenkfeierlichkeiten zum Volkstrauertag eingeladen. Wie bereits in den letzten Jahren wurden die Feierlichkeiten bereits am Tag vor dem Volkstrauertag durchgeführt. Nach der Heiligen Messe traten die Fahnenabordnungen der Vereine, der 1. Bürgermeister und der Pfarrer unter Fackelschein vor dem Ehrenmal an, um die Opfer der Kriege zu ehren. Es waren die ersten Gedenkfeierlichkeiten vor unserem neuen Ehrenmal. Der Fackelschein aber eben auch unser neues Ehrenmal verlieh der Veranstaltung hierbei einen sehr würdigen Rahmen. Die Rothtalmusikanten untermalten die Gedenkveranstaltung mit ihrer Musik. Schon lange waren nicht mehr so viele Bürger Oberroths zum Ende der Veranstaltung am Ehrenmal und erwiesen den Gefallenen die Ehre. Ich weiß nicht, ob diese Tatsache dem neuen Ehrenmal, oder den terroristischen Anschlägen vom Vortag in Paris geschuldet war. Unabhängig vom Auslöser war es aber gut, dass so viele den Weg zum Ehrenmal angetreten haben.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Herbstversammlung Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine Kreisverband Illertissen (25.10.2015)

Am Sonntag dem 25. Oktober 2015 hatte der Kreisverband der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine, Kreisverband Illertissen zur Herbstversammlung in Illertissen/Au geladen. Nach der Begrüßung durch den 2. Vorstand des KSV Au, Herrn Franz Dambert, eröffnete der Keisvorsitzende Herr Meinrad Langenwalter die Sitzung. In seinem Bericht hob er noch einmal die Gedenkfeierlichkeiten zum Ende des II: Weltkrieges während der Veteranenwallfahrt in Matzenhofen hervor. Im Anschluss folgte das Grußwort der 2. Bürgermeisterin Illertissen, Frau Gabi Weigmann. In ihrer Begrüßung hob sie die Wichtigkeit unserer Vereinsform und des Volkstrauertages hervor. „Die Tradition des Volkstrauertages muss erhalten bleiben, um in einem vereinten Europa den Frieden der Welt zu finden, Auseinandersetzungen und Kriege zu beenden und den Flüchtlingen eine Heimat zu bieten“, war eine der Kernaussagen ihrer Rede. „Die Mitglieder der Soldaten- und Veteranenvereine sind die Verfechter des Friedens, die unsere jungen Leute erinnern müssen, denn genau diese wissen das nicht mehr!“ Nach der Bekanntgabe der Termine klang der Morgen unter einem Weißwurstfrühstück und guten Gesprächen aus.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Rosenkranzbruderschaftsfest (11.10.2015)

Am 11.10.2015 nahmen wir mit der Fahnenabordnung (Jodi, Schwamm, Anton) am Rosenkranzbruderschaftsfest teil.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Beisetzung Gerd Heinz Ebert

Am 01. September 2015 verstarb unser Vereinsmitglied Gerd Heinz Ebert (nach langer Krankheit). Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung unter Salutschuss am 04. September 2015.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Beisetzung Georg Brönner

Am 20. Juli 2015 verstarb unser Vereinsmitglied Georg Brönner (der Handwerker). Die Beisetzung erfolgt mit unserer Fahnenabordnung unter Salutschuss am 25. Juli 2015 (Urnenbeisetzung).

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Krieger-Wallfahrt zur Maria-Hilf-Kapelle auf dem Wannenberg bei Meßhofen
(28.06.2015)

Der Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsverein Roggenburg 1879 e.V. hat am 28. Juni 2015 die Krieger-Wallfahrt auf dem Wannenberg bei Meßhofen durchgeführt. Teilgenommen haben Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine aus dem Kreisverband Neu-Ulm und einigen Vereine aus dem Kreisverband Illertissen, darunter auch unser Verein mit seiner Fahnenabordnung. Vertreten wurde der Verein durch Schwamm, Tommy und mich.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Pfarrfest Oberroth (28.06.2015)

Am Sonntag hat die Gemeinde Oberroth bei schönsten Wetter das Pfarrfest in Oberroth gefeiert. Nach dem Umzug mit Musik und den Fahnen zogen alle in die Kirche ein. Bei der Messe wurde feierte unser Missionar Hubert Mößmer sein 25 Jährige Priester Jubiläum. Die Kirche war brechend voll, da neben den Oberrothern auch viele Gäste geladen waren. Im Anschlüss gab es ein zünftiges Essen im Pfarrgarten der Gemeinde. Vertreten wurde der Verein durch Schwamm, Tommy und mich.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Kreisschießmeisterschaft KK BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Hegelhofenhofen (20.06.2015)

Die Kreisschießmeisterschaft Kleinkaliber des BKV, Kreisverband Neu-Ulm in Hegelhofen wurden aus Termingründen abgesagt.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Fronleichnamsprozession (04.06.2015)

An der Fronleichnamsprozession haben wir mit Schwamm, Tommi und mir als Fahnenabordnung teilgenommen.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Fertigstellung Ehrenmal Oberroth  (24.05.2015)

An Pfingsten war es endlich so weit, mit dem Setzen der Weltkugel haben wir die Neugestaltung des Ehrenmals abgeschlossen. Jetzt erscheint unser Ehrenmal in der würdigen Form, in der man es erwarten kann.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Veteranen- und Soldatenwallfahrt am 10. Mai 2015 in Matzenhofen mit Veteranenstammtisch II/15

Am 10.05.2015 hat der Kreisverband Illertissen die Veteranen- und Soldatenwallfahrt in Matzenhofen durchgeführt. Der Schwerpunkt lag in diesem Jahr bei dem Gedenken an das Kriegsende des II. Weltkrieges vor 70 Jahren. An der Wallfahrt haben neben unserer Fahnenabordnung noch weitere 24 Fahnenabordnungen aus den Ortsverbänden teilgenommen. Nach der Aufstellung auf dem Parkplatz sind alle Fahnenabordnungen unter Begleitung durch die Blaskapelle Osterberg in die Wallfahrtskirche eingezogen. Nach der Deutschen Messe fanden sich alle Fahnenabordnungen, die Vorstandschaft des Kreisverbandes und die Gäste am symbolischen Grab des gefallenen Soldaten hinter der Kirche ein. Nach dem Gedenken durch den Pfarrer hielt der Kreisvorstand Herr Meinrad Langenwalter eine kurze Rede zur Wallfahrt und zum Gedenken der Gefallenen, Vermissten und Versehrten. Nach seiner Rede übergab er an den 1. Vorsitzenden des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V., der das Gedenken an 70 Jahre Kriegsende II. Weltkrieg durchführen sollte. In seiner Rede zum Gedenken schilderte er die Rahmenbedingungen, die zum II. Weltkrieg führten, den Ablauf des Krieges bis hin zu seinem Ende. Er mahnte aber aus gegebenem Anlass dass unsere Welt immer noch nicht aus seinen Fehlern in der Geschichte gelernt hat, was man an den vielen aktuellen Kriegsschauplätzen klar erkennen kann. Nach seiner Rede führte er das Totengedenken durch. Dazu ließ er zuerst die Fahnen senken, las dann die Gefallenen und Vermisstenzahlen aus den Ortsverbänden vor. Danach feuerten die 2 Salutkanone und die Karabinerschützen aus Osterberg unter einem Trommelwirbel je 100 Gefallene abwechselnd einen Schuss ab. Nach dem letzten Schuss erfolgte eine Feuerzusammenfassung. Im Anschluss spielte die Blaskapelle Osterberg zuerst mit 2 Trompetern eine Strophe „Ich hatte einen Kamerad“, die 2. Strophe spielte dann die gesamte Kapelle. Nach dem Heben der Fahnen Verabschiedete der Kreisvorsitzende die Teilnehmer der Wallfahrt. Im Anschluss trafen sich die Veteranen beim Wirt im Biergarten und ließen die Wallfahrt bei einem deftigen Essen und der ein- oder anderen Halben ausklingen. Da wir die Wallfahrt, wie in den letzten Jahren, wieder mit einem Veteranenstammtisch verbunden haben, ließen sich einige unserer Mitglieder ebenfalls im Biergaten nieder und genossen den herrlichen Tag im Kreise der Kammeraden.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Maibaumfeier der Gemeinde Oberroth (30.04.2015)

Leider gehört es mittlerweile zu eine Tradition, dass das Wetter nicht unser bester Freund ist. Gerade so eben schafften wir das geplante programm am Maibaum, bevor uns Wind und Regen zu schaffen machte. In einem Zug marschierten wir alle, vor dem Regen fliehend, hinter der Musik zur Gemeindehalle. Dort angekommen füllte die Bürger Oberroths die Halle und genossen unter den muikalischen Klängen der Rothtalmusikanten bei Getränken und Essen den Abend. Da wir für die Beschaffunf des "DAAS" verantwortlich waren, konnte wir den Abend in vollen Zügen genießen. Wie immer war die Maibaumfeier ein voller Erfolg.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Veteranenstammtisch I/2015 mit Vortrag
„14 Jahre Afghanistaneinsatz, eine Chronologie des Einsatzes“
am 17.04.2015 um 19.30 Uhr
im Vereinsraum des Gartenbauvereines Oberroth

Der Veteranen- und Soldatenverein Oberroth hat am 17. April 2015, um 19.30 Uhr zum Veteranenstammtisch I/2015 mit Vortrag im Vereinsraum des Verein für Gartenbau und Landespflege Oberroth e.V. eingeladen.30 Gäste aus unserem Verein, der Gemeinde Oberroth, der Reservistenkameradschaft Babenhausen, des BKV und der Ortsverbände der Veteranen- und Soldatenvereine Altkreis Illertissen fanden den Weg in das schöne Oberroth.

In dem Vortrag durchleuchtete ich die 13 Jahren des ISAF-Einsatzes in Afghanistan. Die Bundeswehr blickt zurück auf eine Mission, die nicht nur als der erste Kampfeinsatz der Streitkräfte seit ihrer Aufstellung 1955 in die Geschichte eingegangen ist. Dieser Vortrag widmet sich dem ISAF-Einsatz und seinen Folgen aus meiner eigenen Sicht. Er schaut zurück auf die Ursachen und Anfänge des Einsatzes, bietet Hintergrundinformationen, betrachtet die Veränderungen der Bundeswehr infolge der Mission und gedenkt der ums Leben gekommenen Soldaten. Außerdem zeigt er, wie die Angehörigen der Streitkräfte das Leben vor Ort empfunden haben.

Im Anschluss des Vortrages diskutierten die Teilnehmer angerget über den ISAF Einsatz, aber auch über allgemeine politische Themen der heutigen Zeit. Bei dem ein- oder anderen Bier endetet die Veranstaltung dann gegen 24 Uhr.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Jahreshauptversammlung BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Hegelhofen (27.03.2015)

An der Jahreshaupversammlung BKV, Kreisverband Neu-Ulm im Weinstadel in Hegelhofen konnten wir nicht teilnehmen.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Kreisschießmeisterschaft LP/LG BKV, Kreisverband Neu-Ulm
in Kadeltshofen (23.03.2015)

Am 23. März 2015 hat der BKV, Kreisverband Neu-Ulm die Kreisschießmeisterschaft Luftgewehr und Luftpistole in Kadelshofen durchgeführt. Leider konnte wir an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Frühjahrsversammlung
Veteranen-, Soldaten- und Kameradschaftsvereine
Kreisverband Illertissen
am 15.03.2015 in Altenstadt

Am Sonntag den 15. März 2015 hatte der Kreisverband der Veteranen-, Soldaten- und

Kameradschaftsvereine, Kreisverband Illertissen zur Frühjahrsversammlung in Altenstadt geladen.
24 Vertreter der Ortsverbände, unser Ehrenvorstand Herr Valentin Mayer und die Vorstandschaft waren anwesend. Nach dem Vorlesen der Tagesordnungspunkte trug der 1. Vorstand des Veteranenvereines Altenstadt, Herr Wolfgang Birk zu seinem Verein vor. Unter seinen 135 Mitgliedern, die unter anderem auch aus Illereichen, untereichen und Pfilzingen stammen, befinden sich auch 7 Ehrenmitglieder.
Nach dem Bericht des 1. Vorstandes des Kreisverbandes, Herr Meinrad Lanfgenwalter folgte die Begrüßung des 1. Bürgermeisters Markt Altenstadt, Herr Wolfgang Höß. Neben der Vorstellung des Markt Altenstadt, zu dessen Verwaltungsbereich 7 Gemeinden gehören, stellte er vor allen Dingen den Veteranenverein und seine tragende Rolle in Altenstadt heraus. Einer der Entscheidenden Sätze, den ich hier zitieren möchte war:“ Das Vergessen greift um sich, dass kann und darf nicht so sein. Es ist unser aller Aufgabe zu erinnern und damit ein Vergessen zu unterbinden“!
Ein weiterer Punkt war die Ausplanung der Veteranenwallfahrt in Matzenhofen. In diesem Jahr blicken wir auf 70 Jahre Ende des II. Weltkrieges zurück. Wie im letzten Jahr für den I. Weltkrieg wollen wir die Veteranenwallfahrt in Matzenhofen dazu nutzen, den Gefallenen und Vermissten des II. Weltkrieges aus den Ortsverbänden zu gedenken.

Martin Siegert, 1. Vorstand

===========================================================

Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur
der Soldaten-Traditions-Vereinigung 1813 in Bayern
am 07.03.2015 in Baidlkirch/Ried

Am 07.03.2015 hat Josef Brönner im Namen des Veteranen- und Soldatenverein Oberroth e.V. an dem Ordenstag mit Festgottesdienst und Investitur in Baidlkirch/Ried teilgenommen. Nach dem Empfang der Ehrengäste im Gasthof Giggenbach haben sich alle Teilnehmer und der Ordenskaplan Hochwürden Pfarrer Michael Würth zum Kirchenzug auf der Straße vor dem Gasthof aufgestellt. Nach dem Einzug in die Pfarrkirche St. Martin feierten wir einen Festgottesdienst, der durch den Gesang eines Kirchenchors untermahlt wurde. Nach Abschluss des Gottesdienstes folgte die Investitur, bei dem verdiente Mitglieder des STV durch den Großmeister zum Ritter geschlagen wurden. Nach einem deftigen Essen im Gasthof Giggenbach folgte die Jahreshauptversammlung des STV 1813. Im Anschluss folgten die Ehrung verdienter Mitglieder sowie die weiteren Punkte der Tagesordnung. Abschließend beendete der Präsident des STV 1813 Hans Schiener mit seinen Danksagungen und den Aussichten auf das folgende Jahr die gelungene Veranstaltung.

Martin Siegert, 1. Vorstand

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

www.veteranenoberroth.de online

Am 06.03.2008 habe ich unsere Homepage online geschaltet. Sie dient den Mitgliedern, insofern Sie einen Internetanschluss haben als Informationsportal. Auf den 5 Unterseiten wird unser Verein Vorgestellt.

• Auf der Startseite „Home/Aktuelles“ finden Sie Artikel zu den unterschiedlichen durchgeführten Vorhaben des Vereines
• Auf der Unterseite Chronik/Fahne/Kanone finden Sie auszüge aus unserer Chronik, Bilder und eine kleine Heraldik zu unserer Fahne, sowie Bilder und ein paar Worte zu unserer Kanone.
• Die Unterseite Veranstaltungskalender beinhaltet die geplanten Veranstaltung im laufenden Jahr. • Auf der Unterseite Satzung finden Sie eben diese unseres Vereines.
• Das Impressum ist in der heutigen Zeit ein notwendiges Übel. Hier werden Angaben zum Herausgeber und zum Datenschutz gemacht. Hier finden sie aber auch neben den Links zu den anderen Oberrother Vereinen die Möglichkeit Nachrichten direkt an den Verein zu schreiben.

Martin Siegert,

1. Vorstand

===========================================================

Hier finden Sie uns


Am Sonnenhang 2
89294 Oberroth

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 8333 925167 +49 8333 925167

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Veteranen.Oberroth@gmx.de